IBANTEST wird zum 31.08.2019 eingestellt!

Wie ist die IBAN aufgebaut?

Eine IBAN enthält Ländercode, Bank- und Kontoinformationen sowie zwei Prüfziffern. Die Länge einer IBAN variiert je Land. Sie besteht aus einer alphanumerischen Zeichenfolge von maximal 34 unterschiedlichen Buchstaben und Zahlen. In den meisten Ländern ist sie jedoch kürzer. Am kürzesten ist sie mit 15 Zeichen in Norwegen. Malteser haben es da deutlich schwerer denn sie müssen sich mit einer IBAN-Länge von 31 Zeichen mehr als doppelt so viele Buchstaben bzw. Zahlen für ihre neue Kontonummer merken.
Da geht es uns Deutschen etwas besser - hier sind es "nur" 22 Zeichen.
Die deutsche IBAN setzt sich wie folgt zusammen:

  • 2-stelliger Ländercode (DE)
  • 2-stellige Prüfziffer (wird für jede Kontonummer individuell berechnet)
  • 8-stellige Bankleitzahl
  • 10-stellige Kontonummer (ggf. führende Null-Ziffern)

Aufbau einer IBAN